Informatik-Biber: Gewinner freuen sich über Urkunden und Preise

Biber - Auszeichnungen für gute Leistungen 
Mit 290.808 Schülerinnen und Schülern an 1.749 Schulen verzeichnete der jüngste Informatik-Biber eine Rekordteilnahme. Das bedeutet einen Zuwachs von mehr als 42.000 Wettbewerbern im Vergleich zum Vorjahr. Die Organisatoren freuen sich nicht nur über die wachsenden Teilnehmerzahlen, sondern auch über die positive Resonanz von Schülern und Lehrern. Denn wer beim Biber teilnimmt, der hat Spaß beim Lösen der Aufgaben, so der allgemeine Tenor. Zum ersten Mal dabei waren die Grundschulen. Hier stellten sich Kinder der dritten und vierten Klassen kniffligen Biber-Aufgaben.

Urkunden und Preise
Die Fragestellungen motivierten die Kinder und Jugendlichen zur Teilnahme am Wettbewerb und vielerorts zu Höchstleistungen. Diese guten Ergebnisse werden jetzt belohnt. Urkunde und Preise werden in fünf verschiedenen Leistungsstufen vergeben: USB-Sticks gibt es für den 1. Preis, Holz-Kugelschreiber für den 2. Preis. Urkunden erhalten neben den Preisträgern auch der 3. Rang sowie die Leistungsstufen "Anerkennung" und "Teilnahme". Wer in der Grundschule den 1. Preis gewann, kann sich über ein Denksport-Spiel aus Holz freuen.

Ergebnislisten
In den Ergebnislisten, die sich im Biber-System https://admin.informatik-biber.de unter "Dateien herunterladen" befinden, sind seit diesem Jahr auch die jeweils erzielten Preisstufen der Schülerinnen und Schüler aufgelistet.

Fragen?
Rückfragen bitte unter kontakt@informatik-biber.de
Mehr Zahlen rund um den Informatik-Biber 2016 finden Sie hier.

 


Logo GI Logo Frauenhofer Logo Max Planck Institut Logo BMBF